Preview Mode Links will not work in preview mode
Zieh die Sonnenbrille auf, schalt die Neonröhren ein - es ist Zeit für Synthwave.
 
 
Bölz no eis ist ein Garant für synthetische Bässe und retrofuturistische Ästhetik. Wir machen Musik für Cyborgs mit Laserpistolen, die sich mit Lederhandschuhen ans Steuer setzen um am Palmenstrand vorbei zur Skyline der Megastadt zu rasen. Wir präsentieren den tanzbaren Soundtrack zu kitschigen Dystopien.

 

Bölz no eis ist eine Radiosendung auf Radio RaBe und ein Podcast in deinem Podcast-App. Live jeden Samstag zwischen 16 und 18 Uhr. Wir präsentieren neue Synthwave-Releases, sprechen über aktuelle Ereignisse und haben um 17:00 meist einen Gast zu Besuch.

 

Bölz no eis sind: Markus Roth, Martina Erni, Michel Siegfried und Vittoria Burgunder.

 
Bölz no eis
Samstag 16:00 bis 18:00
Radio RaBe | 95.6 Mhz | in deinem Podcast-App
 
Facebook | Twitter | Instagram
iTunes | TuneIn | Stitcher
rabe.ch | boelznoeis@rabe.ch 

Apr 14, 2019

Drei Tracks des neuen Albums Omega von Absolute Valentine sind da, und Kusi freut sich riesig. Danach werden die Sowjet-Methoden von Christoph Blocher beim Austausch der Zürcher SVP-Parteispitze analysiert, und in folge die Sowjet-Rhetorik von Roger Köppel bei seinem Ständeratskandidatur-Interview in der NZZ.

Danach kommt Thomas Angeli in Studio, er ist Co-Präsident von Lobbywatch. Lobbywatch setzt sich für mehr Transparenz betreffend Interessenbindungen von Parlamentarier_innen ein und analysiert, inwiefern Lobbying-Organisationen den politischen Prozess beeinflussen. Kusi spricht mit ihm über Lobbying in der Schweiz, zwei besonders stossende Beispiele (Alpiq- und Kasachstan-Affären) und die Tätigkeiten des Vereins Lobbywatch.